Braun und Nickel Unser Betrieb Infos und Tipps Partner Auftrag Kontakt Impressum
DAT DAT IFS IHK

Schadengutachten

Ein Fall für die Versicherung - und den Sachverständigen!

 

Hapftlichtschadengutachten

Der Geschädigte hat bei fremdverschuldeten Unfällen das Recht, einen Sachverständigen seiner Wahl hinzu zu ziehen, es sei denn, es handelt sich um einen so genannten Bagatellschaden (mit einer Schadenhöhe von bis zu ca. 750 Euro)

Durch einschalten eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen wird gewährleistet, dass die Höhe des Schadens, der Wiederbeschaffungswert, eventuelle. Wertminderung und Nutzungsausfall neutral ermittelt werden.

Die Kosten für den Sachverständigen sind im Rahmen der Schadenregulierung von der Versicherung des Unfallgegners zu erstatten.



Kaskoschadengutachten

Nach Rücksprache mit Ihrer Versicherung können Sie auch in folgenden Fällen einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen beauftragen: